Bürgerbeteiligung, Transparenz und Milliarden andere Gründe jetzt die Piraten zu wählen!

„Fotofinish“ in Salzburg!

unterstuetzungserklaerung.rgb705x240px72dpi

Salzburg. Die Piratenpartei tritt in ganz Österreich zur Nationalratswahl an. In ganz Österreich? Nein! In Salzburg kann man auch am Donnerstag noch nicht aufhören Unterstützungserklärungen zu sammeln: „In Salzburg wird heute und morgen entschieden, ob die Piratenpartei bundesweit antreten kann“ sagt Wolfgang Bauer, Spitzenkandidat auf der Salzburger Landesliste und Mitglied des Landesvorstandes.

„Konkret haben es alle Salzburgerinnen und Salzburger noch bis diesen Freitag in der Hand der Piratenpartei das bundesweite Antreten bei der Nationalratswahl am 29. September zu ermöglichen“ ergänzt Christopher Clay, Bundeslistenkandidat und Mitglied des Bundesvorstandes.

Diesen Donnerstag sammeln die PiratInnen, wie schon in den Wochen zuvor, auf der Schranne, und am Freitag bis 13 Uhr direkt vor dem Kiesel und dem Schloss Mirabell. „Am Freitag bis 17 Uhr müssen wir dann mindestens 200 Unterstützungserklärungen abgeben, damit der bundesweite Antritt gesichert ist“ erklärt Wolfgang Bauer optimistisch.

Seit einigen Tagen kommen PiratInnen aus ganz Österreich, der Schweiz und Deutschland nach Tirol und Salzburg um den beiden „Nachzüglern“ beizustehen. Tirol wird am Donnerstag die notwendigen Unterstützungserklärungen beisammen haben. Bauer: „Durch die Ferien und die Festspiele sprechen wir in Salzburg 80% bis 90% nicht wahlberechtigte Touristen an, und das macht das Sammeln bei uns so schwierig.“

„Bei der Landtagswahl haben wir gefroren, dieses Mal schwitzen wir, aber wenn wir alle zusammen helfen wird es sich am Ende sicher ausgehen“ ergänzt Bauer abschließend.

www.unterstützen.at

http://c3o.org/piratenpartei/uestatus.php


Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.

Weitere Informationen

Newsletter

Veranstaltungskalender

Suche


twitter.com/@SalzburgPiraten

  • Es konnten keine Tweets geladen werden