Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt? Im Internet-Browser ansehen..

Ahoi *|FNAME|*!

Nachdem Salzburgs Politiker „auf den Hund gekommen sind“ haben wir uns eine Persiflage zu dem Thema überlegt. Mit „Miau statt wauwau“ bleiben wir unserer „Ändern statt jammern“, „Zuhören statt abhören“ und „Anbieten statt verbieten“ Linie treu und zeigen trotzdem eine lustige Reaktion auf die Debatte wer sich mehr um die Hunde in Salzburg kümmert.

Diesen Freitag (14.2.) treffen wir uns wieder ab ca. 19 Uhr beim Gasthaus 3Hasen. Davor sind wir ab 14 Uhr (bis ca. 18 Uhr) beim EUROPARK.

Am Donnerstag (13.2.) sind wir von 8 Uhr bis 12 Uhr auf der Schranne.

Und am Samstag (15.2.) schließlich von 9 Uhr bis 13 Uhr am Alten Markt.

Leider werden viele unserer Plakate beschädigt. Wenn Dir dies bezüglich etwas auffällt informiere uns bitte, damit wir uns der Sache annehmen können. Danke.

Besuche unsere Website und Facebook, informiere Dich und erzähle auch anderen von uns: wir brauchen Deine Hilfe! Nur mit Deiner Hilfe können und werden wir den Einzug in den Gemeinderat schaffen.

Unsere Kontodaten für Spenden oder zinslose Darlehen sind:
Salzburger Piratenpartei (Alpenstr. 38, 5020 Salzburg)
Raiffeisenverband Salzburg
BIC: RVSAAT2S IBAN: AT03 3500 0000 5917 7048

Mast- und Schotbruch,

Wolfgang Bauer
Ändern statt jammern! Am 9. März PIRAT wählen.
Mitglied des Landesvorstandes
der Salzburger Piratenpartei

p.s.: Bitte hilf uns und ermutige aktiv Menschen in Deinem Umfeld unseren Newsletter hier zu abonnieren oder vielleicht sogar Mitglied zu werden.

Facebook Twitter

Salzburger Piratenpartei
Alpenstr. 38
5020 Salzburg

Abmelden | Abonnement verwalten